nurona :: Lietz Internat Schloss Bieberstein startet die Gilde Soziales – Projektwoche im Pflegezentrum Hofbieber
Die zahlreichen Wahlpflichtangebote, die so genannten Gilden, des Hermann Lietz Internats Schloss Bieberstein werden seit diesem Jahr fest um soziale Aktivitäten ergänzt. Marta Rubio Rueda, eigentlich die Spanischlehrerin im Internat, hat sich dieses Projektes angenommen und freut sich über dessen gute Akzeptanz bei den Schülerinnen und Schülern der gymnasialen Oberstufe. Für das am Kugelberg im Schloss Bieberstein befindliche Lietz Internat bietet das benachbarte, auf dem Hofberg in Hofbieber gelegene Pflegezentrum die ideale Plattform für die praktische Arbeit der Gilde Soziales. 

Marta Rubio Rueda vom Lietz Internat Schloss Bieberstein:

 

„Wir möchten den Jugendlichen ein attraktives und wachsendes Angebot an Aktivitäten bieten, die einen angenehmen Ausgleich zum Unterricht darstellen und an ihre Interessen angepasst sind. Soziale Themen sind heute mehr denn je in aller Munde und wir freuen uns, dass das soziale Bewusstsein und der Wunsch in der Freizeit etwas Sinnstiftendes zu tun, auch bei unseren Schülerinnen und Schülern stetig wächst.“

 

Schülerinnen und Schüler besuchen die Einrichtung regelmäßig einmal in der Woche, um mehr über die Bewohner und Bewohnerinnen zu erfahren, Zeit mit ihnen zu verbringen, gemeinsam Spiele zu spielen, Spaziergänge zu machen oder sich einfach nur zu unterhalten.

 

 

nurona Pflegezentrum Hofbieber Hermann Lietz Internat Bieberstein Projektwoche 1

 

Einrichtungsleitung Kristin Heger:

„Für uns ist dieses generationenübergreifende Projekt ideal. Unsere Bewohnerinnen und Bewohner freuen sich über die Abwechslung und das Zusammensein mit den jungen Menschen - so werden die oftmals bestehende Kluft zwischen Alt und Jung verringert und Berührungsängste abgebaut.“

 

Im Februar fand im Rahmen dieser Kooperation zudem die erste gemeinsame soziale Projektwoche statt. Diese war auch für Schülerinnen und Schüler außerhalb der Gilde Soziales offen und erfreute sich einer sehr guten Resonanz und regen Teilnahme. Mit begleitet wurde sie von Amelie Bode, Studierende der Hochschule Fulda im Studiengang Soziale Arbeit, die gerade ihr Praxissemester am Lietz Internat Schloss Bieberstein absolviert. Neben einem Kunsttag, an dem mit den Bewohnerinnen und Bewohnern Bilder mit unterschiedlichen Mal- und Farbtechniken erstellt wurden, war ein weiterer Höhepunkt ein gemeinsamer Ausflug mit Schlossführung auf Schloss Bieberstein.

 

 

Das nurona Pflegezentrum Hofbieber und das Lietz Internat Schloss Bieberstein freuen sich auf die Fortführung und den Ausbau der Zusammenarbeit sowie auf weitere gemeinsame Projekte.